Die Volleyballabteilung des TV Levern besteht 25 Jahre.

 Im Jubiläumsjahr spielten insgesamt 17 Mannschaften für den TV Levern.

Das ist bisheriger Rekord!

5 Erwachsenen und 12 Jugendmannschaften.

Eine Mammut Aufgabe für alle Verantwortlichen, Trainer und Betreuer beim TV.

 Wieder einige Erfolge im Jugendbereich!

25 Jahre Volleyball
97-25 Jahre

 

Natürlich wurde auch gefeiert!!

–     Ein Beachturnier wurde ausgerichtet!

–     Eine Jubiläumsfete mit den Ehemaligen fand statt

–     Und natürlich auch das internationale Volleyballturnier

 

97-Beach-Zeitung  

Im Folgenden sind alle Mannschaften die im Jubiläumsjahr für den TV spielten aufgeführt!

Weibliche Jugend E  (3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften)

In der Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft hatten wir zwei E-Jugendmannschaften gemeldet. Die erste Mannschaft wurde in ihrer Staffel souverän Staffelsieger wurde. Auf der Bezirksmeisterschaft schied man mit etwas Pech leider bereits in der Vorrunde aus. In der Rückrunde wurde nur eine Mannschaft gemeldet und die steht ungeschlagen auf Platz eins der Tabelle. Die meisten Mädels können auch in der nächsten Saison noch in der E- Jugend spielen, deshalb rechnen wir in der nächsten Saison mit einer guten Platzierung.
97-WE
97-wE-ZeitungOben: Swantje Luhede, Stefanie Rust, Ann-Kathrin Langenberg.
Unten: Theresa Hellmich, Sandra Mattlage, Sandra Schröder, Susanne von de Gutt.
Es fehlen: Claudia Weidner, Ann-Kathrin Riebe.
Trainer: Gerlinde Spreen und Sabine Redeker.

 

 

Weibliche Jugend D  (2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften)

Die Mädchen spielen schon seit drei Jahre zusammen. In der letzten Saison schied die Mannschaft in der Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft als unglücklicher Vierter aus und nahm deswegen nicht an den Bezirksmeisterschaft teil. In dieser Saison wir erstmals mit 6 Spielern auf einem großen Feld gespielt und das klappt sehr gut. Der 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften war der Beweis dafür.
97-wD
97-wD-UrkundeOben: Melisa Bosstani, Antje Spreen, Nadine Wankelmann, Carolin Rodeck.
Unten: Sandra Schröder, Anne-Kathrin Langenberg, Sandra Mattlage.
Es fehlen: Ann-Kathrin Riebe.
Trainer:  Gerlinde Spreen und Sabine Redeker.

 

 

 

Weibliche Jugend C

Auch diese Mannschaft musste sich erst auf ein neues Trainertrio einstellen. In der Hinrunde lief es nicht so, wie man es sich vorgestellt hatte. Nun in der Ruckrunde versucht man zusammenzufinden, um die Ziele zu erreichen, die man sich für die nächste Saison gesetzt hat. Alle können noch auch im nächsten Jahr noch C Jugend spielen.
97-WC
Oben: Antje Spreen, Melisa Bosstani, Susanne Hegerferd, Viktoria Stroh.
Unten: Wiebke Segelhorst, Carolin Rodeck, Nadine Wankermann.
Es fehlt: Mareike Fitz.
Trainer: Dennis Latzel, Michael Schwendrowski, Andreas Nebur (fehlt)

Weibliche Jugend B

Leider schied  Trainer Carsten Bettig im November 97 aus.  Michael Schwendrowski, Dennis Latzel und Andreas Nebur übernahmen die Mannschaft. Aber es lief gut. In der kommenden Saison soll das Team durch Carolin Büscher aus der A- Jugend, die noch spielberechtigt ist, verstärkt werden.
97-WB-1024x768_neu
Oben:     Tania Spreen, Susanne Hegerfeld.
Unten:    Mareike Kolthoff, n.N., Sabine Kröger.
Es fehlen: Victoria Stroh, Wiebke Segelhorst.
Trainer:  Michael Schwendrowski, Dennis Latzel, Andreas Nebur.

 Weibliche Jugend A

Die Mannschaft spielt seit der E-Jugend vor 7 Jahren in der Formation zusammen. Die größten Erfolge als Jugendmannschaft waren wohl die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften 1993 und 1994, wo der 9. und der 6. Platz belegt wurden. Seit 2 Jahren spielt die Mannschaft auch bei den Damen und stieg in die Kreisliga auf. Auch in dieser Saison wurde der Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft.
97-wA
Von links: Melanie Gieske, Birgit Hubermann, Friederike Schwettmann, Carolin Büscher, Sarah Lampe, Nicole Wankelmann.
Es fehlen: Katrin Pottschmidt, Eva Maria Hahler.
Trainer: Jan Büscher

Männliche  Jugend E + D (3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften) (E-Jugend)

Die Kleinsten des Leverner Volleyballnachwuchs haben neben dem spielerischen Training wieder an der Punkterunde teilgenommen. Dort haben sie weitere Erfahrungen mit dem Volleyballspiel gesammelt und trotz des lockeren Trainings einige Erfolge gelandet. Besonders erfolgreich war die E-Jugend, deren Weg über dritte Plätze bei den Bezirksmeisterschaften und der Vorrunde zu den westdeutschen Meisterschaften bis hin zu genau diesen Meisterschaften führte. Bei den Titelkämpfen in Bochum konnten die Leveraner wenn schon nicht gewinnen, so doch wenigstens von den staken Gegnern lernen. Nach drei Niederlagen in den Gruppenspielen steigerte sich die Mannschaft und konnte in den Plazierungsspielen mit den anderen Mannschaften mithalten. In der nächsten Saison werden die Jüngsten wahrscheinlich häufiger trainieren und so ihr schon beachtliches Spielvermögen verbessern. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich dann noch einige Mitspieler finden, die Helfen eine komplette Mannschaft zu bilden. Denn nachdem drei (E-Jugend) oder vier Spieler (D-Jugend) ausreichten, um eine Mannschaft zu stellen, müssen bald in der C- Jugend mit sechs Spieler auf dem Feld stehen.
97-mD+E
97-mE-ZeitungVon links: Joschka Hahler, Paul Hahler, Christof Stegmann, Henrik Kollweier, Henrik Stegmann.
Es fehlen: Stefan Glaremin, Bernd Kollweier, Karl – Philipp Stegemöller.
Trainer: Lutz Meyer

 

 

 

 

Männliche  Jugend C  (3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften) (B-Jugend)

Die C-Jugend des TV Levern spielte im vergangenen Jahr neben der Punktrunde in ihrem Altersbereich auch mit viel Einsatz in der B-Jugend. Zusammen mit den drei B-Jugendlichen Hendrik Kröger, Chrisloph Langenberg und Daniel Hahler musste man erst bei den Bezirksmeisterschaften erkennen, dass ein Größenunterschied von 20 Zentimeter auch mit guten spielerischen Fähigkeiten und Einsatzwille nicht auszugleichen ist. In ihrer Altersstufe spielte die Mannschaft zunächs1 erfolgreich. Sie setzte sich gegen die späteren Teilnehmer der Westdt. Meisterschaften, SUS Holzhausen und VC Minden, durch. Doch die gute Ausgangsposition konnte leider nicht zur eigenen Qualifikation für diese Meisterschaften genutzt werden. Aufgrund von Erkrankungen und instabilen Leistungen blieben am Ende für die talentierte Mannschaft nur die dritten Plätze bei den Bezirksmeisterschaften und der Vorrunde zur Westdt. Meisterschaft. Wobei die Mannschafi im zuletzt genannten Turnier einen famosen Satz gegen den SCU Lüdinghausen spielte. Diese Leistung in dem entscheidenden Spiel aber leider nicht durchhalten konnte. Für das nächste Jahr ist zu hoffen, dass die Mannschaft ähnlich engagiert trainiert und versucht die immer besseren taktischen und technischen Fähigkeiten einzusetzen, um schon einmal die eine oder andere Herrenmannschaft zu überraschen. Daneben wird sich der gute Teamgeist bei Turnieren und Sommeraktionen zeigen.
97-MC
Von links: Henrik Schäfer, Stefan Hahler, Jos Gesenhus, Thomas Langenberg, Patrik Schäfer, Markus Nebur, Simon Stegmann.
Es fehlt: Uwe Kolbe.
Trainer: Lutz Meyer, Reinhard Stegmann

Männliche  Jugend A  (2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften)

Die A-Jugend des TV Levern trifft sich lediglich einmal in der Woche zum Training. Hauptsächlich spielt und trainiert der Nachwuchs in unterschiedlichen Herrenmannschaften. So bietet die Jugendrunde für die Spieler eine Abwechslung im “volleyballerischen Alltag“. In der abgelaufenen Saison hat die Mannschaft durch Engagement und Freude am Spiel überzeugt. Trotz des Ausscheidens von Christian Hunold, Dennis Latzel, Jan Büscher, Mathias Kolbe und Stefan Friedrich erreichte die Mannschaft erneut die Vorrunde zur Westdeutschen Meisterschaft. Dort unterlag man nur knapp den Mannschaften des Moerser SC und RW Röttgens. Daneben ist noch der Sieg gegen den Konkurrenten vom VC Minden zu nennen. Die gewohnt starken Mindener wurden in der Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft mit 2:1 bezwungen. Für das nächste Jahr ist zu hoffen, dass die neue A-Jugend mit Spielern aus Levern, Pr. Oldendorf und Lintorf wieder neben sportlichen Erfolgen, viel Freude am Beachvolleyball, Turnieren usw. findet. Wie zuletzt als die Spieler einen großen Anteil am Gewinn des Tumiers in TONDER hatten.
97-MA
Oben: Michael Schwendrowski.
Mitte: Henrik Kröger, Dennis Latzel, Christoph Langenberg.
Unten: Andreas Nebur.
Es fehlen: Oliver Grote, Timo Köster, Tim Klostermann, Dennis Hüsemann, Oleg Stobbe.
Trainer: Lutz Meyer

 Herren (Bezirksklasse)

Im Jubiläumsjahr schaffte die Mannschaft nach einem Neuaufbau den Aufstieg in die Landesliga.
Nach dieser coolen und erfolgreichen Saison, in der man nur 1 Spiel verlor, sieht man nun gespannt den Aufgaben der nächsten Saison entgegen. Die Mannschaft bestand vorwiegend aus ehemaligen A-Jugendspielern. Ziel der Mannschaft ist es, wie in früheren Jahren, wieder in der Verbandsliga spielen.
97-H1-Foto
Oben: Andreas Stobbe, Oleg Stobbe, Anton Noldt, Tim Schönfelder, Jan Büscher.
Unten: Johann Stobbe, Juri Herrmann, Dennis Latzel.
97-H1-Zeitung-01Trainer: Johann Stobbe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 2. Herren  (Kreisliga)

Das Ziel der 2. Herrenmannschaft, die sich durch zwei neue Mitspieler (Carsten Kleine-Beek und Michael Schäfer) verstärkt hat für die Saison 97/98 war eindeutig definiert – der Wiederaufstieg in die Bezirksklasse! Das Ziel konnte leider nicht realisiert werden.
97-H2
Oben: Ralf Böckmann, Michael Schäfer, Christoph Langenberg, Andreas Nebur, Karl-Ernst Vorbröker.
Unten: Andree Krüger, Peter Nebur, Bernd Harrmann, Michael Schwendrowski.
Trainer: Bernd Harrmann.
Es fehlen:  Carsten Bischoff, Carsten Kleine-Beek

 

1. Damen  (Bezirksklasse)

Die Damen haben in der Saison 1997198 mit einem 2. Platz erfolgreich abgeschnitten, die damit verbundene Möglichkeit wieder in die Bezirksliga 38) hat eine gute Spieleinstellung: ,,Vor allem muß es Spaß machen!“ Wenn dann noch gewonnen wird, ist die Stimmung umso besser.
97-D1-Foto
Oben: Kerstin Langelahn. Silvia Bunge, Gudrun Nebur, Kirsten Garb, Felicitas Lampe.
Unten: Bärbel Harrmann, Kerstin Büscher, Claudia Wittkötter, Mareike Wehrmann.
Trainerin: Bärbel Harrmann.
Es fehlt: Ute Wehrmann

 2. Damen  (Kreisliga)

Unsere erfolgreichen ,,Girls“ schafften in der Saison 1997/98 das 2. Mal den Direktaufstieg. In der nächsten Saison werden sie sich in der Bezirksklasse behaupten müssen. Die Mädels müssen sich dann in der Bezirksklasse auch mit der 1. Leveraner Damen auseinandersetzen. Spannende Duelle stehen bevor. Trainer Jan Büscher, der die Mannschaft vor 3 Jahren übernommen hat, ist stolz auf die Leistungen seiner aufstrebenden Mannschaft.
97-wA
97-D2-ZeitungVon links: Melanie Gieske, Birgit Hubermann, Friederike Schwettmann, Carolin Büscher, Sarah Lampe, Nicole Wankelmann.
Es fehlen: Katrin Pottschmidt, Sabine Redeker.
Trainer: Jan Büscher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugendtrainer im Jubiläumsjahr

Unsere Jugendtrainer.

Die Jugendabteilung des TV ,,Frisch Auf“ Levern ist eine der Größten im Volleyballkreis. In der Saison 97/98 waren 11 Jugendmannschaften gemeldet. Dafür, dass den Jugendlichen ein so großes Angebot an Trainingseinheiten und Aktivitäten geboten wurde, waren unsere Jugendtrainer verantwortlich. So mancher Trainer opfert seine freien Wochenenden für Turniere oder Spiele seiner Schutzlinge. An dieser Stelle nochmals der Dank an alle Jugendtrainer.
97-Trainer
Von links: Gerlinde Spreen, Jan Büscher, Sabine Redeker, Dennis Latzel, Michael Schwendrowski, Andreas Nebur, Reinhard Stegmann, Lutz Meyer.

 

Auf dem Beachfeld war natürlich auch wieder was los!

Am 28. Juni 1997 fand ein Jugendbeachturnier

und am 29. Juni 1997 ein Seniorenbeachturnier statt.
Einige Oldis aus den Nachbarclubs waren auch dabei!

Pin It on Pinterest

Share This