Volleyball im Turnverein „Frisch-Auf“ Levern.

Eine gemischte Sportgruppe unter der Leitung von Ernst-August Schmidt beschloss, 1972 auch den Volleyballsport in das Übungsprogramm mit aufzunehmen. So wurde regelmäßig freitags nach Gymnastik, Turnen usw. zum Abschluss Volleyball gespielt. 2 Jahre später wurde der Entschluss gefasst, mit einer Herrenmannschaft aktiv am Spielbetrieb teilzunehmen. Am 07.03.1973 wurde der TV „Frisch-Auf“ Levern Mitglied im Westdeutschen Volleyball-Verband.

Dazu die Presse:

„Unsere fleißig trainierenden Volleyballer haben es geschafft! Der Papierkrieg mit dem Volleyball-Verband ist beendet, sodass in Kürze die Rundenspiele beginnen können.“

In der Saison 1973/74 wurde mit einer Herrenmannschaft in der Bezirksklasse Herford begonnen. 2 Monate später nach Saisonbeginn konnte Achim Thimm als Trainer gewonnen werden. Er selbst spielte in Brackwede in der Regionalmannschaft und war als Lehrer in Niedermehnen tätig. Mit ihm erreichte der TV „Frisch-Auf“ Levern gleich in der ersten Saison einen beachtlichen 3. Tabellenplatz.

Am 7.03.1973 wurde die Volleyballabteilung des TV Levern offiziell in den Westdeutschen Volleyball Verband aufgenommen.

In einem Zeitungsbericht war Folgendes zu lesen:

Volleyball (Zeitungsbericht)
Unsere fleißig trainierenden Volleyballer haben es geschafft, der Papierkrieg mit dem Deutschen Volleyball-Verband und unserem Volleyball-Bezirk ist beendet, sodass in Kürze die Rundenspiele beginnen können. Zum Auftakt und gewissermaßen als Generalprobe veranstalten die Volleyballer des TV „Frisch-Auf“ Levern am Sonntag, dem 23.9.73 ein Volleyball-Turnier mit 5 Mannschaften aus Lintorf, Lübbecke und den Mannschaften der Lehrer-Volleyball-AG des Altkreises Lübbecke, die dienstags in Levern trainieren. Anschließend ist ein verdienter Umtrunk im Jugendraum der Turnhalle vorgesehen, um die bestehenden Kontakte zu den befreundeten Mannschaften zu vertiefen.
Wir wünschen unserer jungen Volleyballmannschaft – der ersten im alten Amt Levern – für ihren Start alles Gute, verbunden mit der Hoffnung, dass sich diese faire Sportart auch bei uns durchsetzen und dadurch den heimischen Sportbetrieb bereichern möge.

Hier das Foto der 1. Herrenmannschaft von 1973.
73-05 (Large)
Zur Mannschaft gehörten:
Stehend: Dirk Langenberg, Herbert-Dietrich Hodde, Günter Redeker, Jürgen Möllmann, Martin Langenberg.
Knieend: Heinz-Wilhelm Wittkötter, Gerhard Stegmann, Reinhard Stegmann.
Auf dem Foto fehlen: Wilhelm Bohnenkamp, Horst Schürmann, Wilhelm Kröger.
Ende 1973 kam auch als Spielertrainer Achim Thimm dazu.

Im September war es dann so weit. Die ersten Punktspiele in der Bezirksklasse standen an.

Folgende 11 Mannschaften spielten in der Bezirksklasse:
1.TV Lemgo I
2.TG Schötmar II
3.PSV Herford II
4.TV Lemgo II
5.TV Levern
6.TuS Asemissen II
7.PSV Bielefeld
8.VC Bielefeld
9.TuRa Löhne II
10.Sportfreunde Bielefeld-Sennestadt
11.CVJM Stieghorst – Bielefeld

Hier noch einige Zeitungsausschnitte aus der 1. Saison:
73-07 (Large)
73-06 (Large)

73-09 (Large)

73-08 (Large)

 

Am Ende der Saison konnte man mit dem 3. Tabellenplatz sehr zufrieden sein.

73-10

Pin It on Pinterest

Share This